Eckdaten unseres Grundstücks

Grundstück: 1.170 m² -- Haus: 10m x 11m Grundfläche -- EG und OG jeweils ca. 75m² -- Keller ca. 75m² -- Dachgeschoss ca. 60-70m² Ausbaureserve
--> Wohnen/Schlafen/Arbeiten auf 2 Etagen = 5 Zimmer, Küche, 2 Bäder und Flur <--

Sonntag, 30. Juni 2013

Viel zu tun ...

Am Freitag, 28.06.2013, habe wir uns das zweite Mal unser Traumhaus angeguckt, um noch mal abschätzen zu können, ob wir uns das wirklich antun wollen. Wir haben den Schlüssel bekommen und konnten uns genug Zeit lassen, um alles genau zu besprechen.

Es ist definitiv eine Menge Arbeit und viel Zeit, die in dieses Haus investiert werden muss.
Leider gefällt es uns zu sehr ...
Aber wir bleiben realistisch, es müssen bestimmt so um die 100 T € reingesteckt werden. Und unsere Eigenleistung ist nicht miteingerechnet. Mathias kann sehr viel selber machen. Das spart uns so einiges. 

Von daher wollen wir es nun angehen und mit dem Makler verhandeln. Desto günstiger wir die Immobilie bekommen, um so besser.

Hier ein paar Eindrücke vom Zustand des Hauses:















 







 








 
  









  


 


 







 


 
  


 Jetzt müssen wir nur noch zusehen, dass es unser Haus wird!!!

Kommentare:

  1. Also auch wenn manche Bilder wirklich erschreckend sind so sehe ich in diesem Haus wirklich ein mögliches TRAUMHAUS! Ich wünsche euch viel Kraft und Spass bei der Umsetzung und werde hier öfters mal nach Updates ausschau halten....

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die aufmunternden Worte ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    wir haben vor einem halben Jahr ein ganz ähnliches Haus in ähnlichem Zustand, allerdings mit großem Wasserschaden in den Strohzwischendecken (BJ 26) mit kleinem Grundstück angeschaut.
    Wir hätten hier 300.000 zahlen sollen ... aber das Haus hat wirklich Potential, wenn auch wirklich sehr sehr viel Arbeit. Wir hatten mit etwa 200.000 für die Sanierung gerechnet, hätten allerdings auch nicht so viel selbst gemacht.
    Liebe Grüße und alles Gute für euer Haus!
    Andrea+Nils

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Andrea + Nils,
    vielen Dank!
    Wir wollen eigentlich keine 300.000 € ausgeben. Wir hoffen natürlich dass wir mit max. 150.000 € für die Sanierung auskommen.
    Ein bis zwei Stellen wo eventuell Schwamm oder Schimmel ist, sind auch bei diesem Haus. Allerdings erhoffen wir uns einen niedrigeren Kaufpreis, damit wir mehr in die Sanierung stecken können.
    Wir werden sehen ;)
    Euch beiden auch noch viel Erfolg beim Hausbau oder Haussuche(?)
    LG
    Jule

    AntwortenLöschen